Der HSV Hamburg hat den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale der Champions-League verpasst. Die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb unterlag am dritten Hauptrundenspieltag bei Portland San Antonio 24:27 (9:16), führt die Tabelle mit 8:2 Punkten vor Medwedi Moskau und Portland (beide 6:4) weiterhin an.

Im abschließenden Heimspiel gegen Moskau benötigen die Hamburger noch einen Punkt.

Beim zweimaligen spanischen Meister lagen die Gäste schnell mit sieben Toren zurück (2:9/12. Minute). Bester Werfer der Gäste war Torsten Jansen mit acht Toren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel