Die Rhein-Neckar Löwen sind dem THW Kiel, dem HSV Hamburg und der SG Flensburg-Handewitt als vierter deutscher Verein ins Viertelfinale der Champions League gefolgt.

Die Löwen lösten ihr Ticket für die Runde der besten Acht nach einer Gala-Vorstellung durch ein 40:25 (19:10) in Karlsruhe gegen den französischen Klub Chambery HB.

Flensburg verpasste im Gegensatz zu Kiel, Hamburg und den Löwen in der Gruppe drei den Gruppensieg durch eine 32:36-Pleite in Spanien bei Ademar Leon.

Die Viertelfinal-Auslosung findet am Montagabend in Wien statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel