vergrößernverkleinern
© getty

Die SG Flensburg-Handewitt hat erstmals die Champions League der Handballer gewonnen.

Die Norddeutschen besiegten im Endspiel des Final Four in Köln den deutschen Rekordmeister THW Kiel 30:28 (14:16) und treten damit die Nachfolge des HSV Hamburg an.

Für Flensburg war es nach 2004 und 2007 die dritte Finalteilnahme in der Königsklasse, Kiel hatte die wichtigste Trophäe im europäischen Klub-Handball 2007, 2010 und 2012 gewonnen.

Hier gibt es alles zum Handball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel