Angeführt von Rekord-Nationalspielerin Grit Jurack und der starken Torhüterin Clara Woltering haben die deutschen Handballerinnen das Ticket für die Weltmeisterschaft in China (5. bis 20. Dezember) gelöst.

Sechs Tage nach dem 29:24-Sieg im Playoff-Hinspiel in Zajecar ließ die Mannschaft von Bundestrainer Rainer Osmann auch im zweiten Duell gegen Serbien in Hamburg nichts mehr anbrennen und gewann 22:19 (9:9).

Jurack war mit sieben Treffern die erfolgreichste Werferin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel