Die deutsche Nationalmannschaft muss am Ostersonntag im EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland in Dessau auf Anna Loerper verzichten.

Die Rückraumspielerin vom Bundesligisten Bayer Leverkusen hatte sich im Hinspiel in Mogilev (30:26) am vergangenen Mittwoch einen Muskelfaserrisses in der linken Wade zugezogen. "Anna wird nicht spielen können. Das hat sich leider bei einer Kontrolluntersuchung bestätigt", sagte Bundestrainer Rainer Osmann nach der Rückkehr aus Weißrussland.

Für Loerper wird aller Voraussicht nach niemand nachnominiert. Die DHB-Auswahl führt die Tabelle der Gruppe 4 nach drei Siegen in drei Spielen souverän mit 6:0 Punkten an. Mit einem weiteren Erfolg am Ostersonntag kann Deutschland bereits das Ticket für die EM-Endrunde in Dänemark und Norwegen (7. bis 19. Dezember) lösen.

Nach der Partie gegen Weißrussland stehen noch die abschließenden beiden Quali-Spiele gegen Slowenien in Novo Mesto (26. Mai) und gegen Italien in Freudenstadt (30. Mai) auf dem Programm. Die beiden erstplatzierten Mannschaften der Gruppe qualifizieren sich für die EM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel