Die deutschen U-20-Handballerinnen haben den Sprung ins Halbfinale bei der WM in Südkorea verpasst.

Das Team des Trainergespanns Andreas Schwabe/Kathrin Blacha verlor das zweite Hauptrundenspiel gegen die Gastgeberinnen in Seoul 22:24 (12:11).

"Wir haben uns selbst geschlagen. Kämpferisch war das top. Aber es ist bedauerlich, dass wir nicht mehr daraus gemacht haben", sagte Schwabe.

Mit 4:4 Punkten kann der EM-Vierte die in der Hauptrunden-Gruppe I führenden Teams aus Norwegen und Südkorea (beide 8:0) nicht mehr von den Plätzen verdrängen, die den Sprung ins Halbfinale garantieren.

Im letzten Zwischenrundenspiel trifft die DHB-Auswahl am Dienstag in Seoul auf die Niederlande.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel