Die deutschen Handballerinnen treffen im ersten Playoff-Spiel der WM-Qualifikation am 5. Juni in Balingen auf den Olympiavierten Ungarn.

Aufgrund des schwachen EM-Ergebnisses mit Platz 13 in Herning/Dänemark muss die deutsche Mannschaft im Hinspiel zunächst zu Hause antreten. Das Rückspiel findet am 11. Juni in Györ statt.

Nur der Sieger dieses Duells darf an der WM in Brasilien (3. bis 18. Dezember) teilnehmen.

"Wir werden alles dafür tun, dass wir die Playoffs erfolgreich bestreiten", sagt der neue Bundestrainer Heine Jensen. Vom 21. bis zum 24. April bestreitet die DHB-Auswahl im saarländischen Völklingen ihre ersten Testspiele gegen Norwegen, Frankreich und Spanien.

In den Playoff-Begegnungen steht für beide Mannschaften außer dem WM-Ticket auch die Chance auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2012 in London auf dem Spiel. Nur der Sieger kann bei der WM auf die Qualifikation für Olympia hoffen, die unterlegene Mannschaft hat keine Möglichkeit mehr, das olympische Turnier zu erreichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel