Die deutschen Handballerinnen spielen am Sonntag um den Sieg beim Vier-Nationen-Turnier in Völklingen.

Die Mannschaft des neuen Bundestrainers Heine Jensen blieb am Samstag durch ein 25:25 (13:12) gegen Vize-Weltmeister Frankreich unbesiegt.

Das erste Spiel hatte die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) am Donnerstag mit 25:24 gegen Spanien gewonnen.

"Das Unentschieden ist für uns in Ordnung. Es war gut, wie wir uns während der Partie gesteigert haben. Wir wollen uns weiter entwickeln und sind auf einem guten Weg", sagte Jensen:

"Wenn es so weitergeht, haben wir in der WM-Qualifikation gegen Ungarn im Juni eine gute Chance. Das Potenzial ist da."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel