Die deutschen Frauen sind mit einem Arbeitssieg in die Europameisterschaft gestartet.

Die Mannschaft von Bundestrainer Armin Emrich bezwang zum Auftakt Gastgeber Mazedonien trotz einer über weite Strecken schwachen Leistung 25:22 (11:10) und steht damit bereits vor dem Einzug in die Hauptrunde.

Überragende Spielerin beim achten Sieg im zehnten Vergleich mit dem zweitklassigen Gegner war Torfrau Clara Woltering mit zahlreichen guten Paraden. Beste Werferin beim WM-Dritten war die ehemalige Welthandballerin Nadine Krause mit elf Toren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel