Die DHB-Frauen haben bei der EM in Mazedonien vorzeitig die Hauptrunde erreicht.

Die Mannschaft von Bundestrainer Armin Emrich setzte sich mit 32:31 knapp gegen Serbien durch. Dänemark-Legionärin Anja Althaus erzielte erst 25 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer.

Grit Jurack mit acht und Nina Wörz mit sechs Treffern waren die besten Werferinnen für Deutschland.

Zum Auftakt hatte sich die deutsche Mannschaft mit 25:22 gegen Gastgeber Mazedonien durchgesetzt. Im letzten Vorrundenspiel trifft das DHB-Team am Samstag auf Kroatien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel