Die deutschen Handballerinnen dürfen von der Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien und den Olympischen Spielen 2012 in London träumen.

Die Mannschaft des neuen Bundestrainers Heine Jensen gewann das Playoff-Hinspiel in Balingen gegen Ungarn mit 26:24 (11:12).

Allerdings steht die Mannschaft mit dem dünnen Polster im Rückspiel am kommenden Samstag (17.30 Uhr) in der "Hölle von Györ" noch vor einer äußerst schwierigen Aufgabe.

Nur der Sieger dieses Duells nimmt an der WM-Runde vom 3. bis 18. Dezember in Südamerika teil.

In Brasilien werden die Tickets für die olympischen Qualifikationsturniere vergeben. Bei der WM muss mindestens Platz sieben belegt werden, um die Chance auf Olympia zu wahren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel