Die Siegesserie der deutschen Frauen-Nationalmannnschaft bei der Europameisterschaft in Mazedonien ist gerissen.

Die bereits zuvor für das Halbfinale qualifizierte Mannschaft von Bundestrainer Armin Emrich kam gegen Weißrussland im zweiten Hauptrundenspiel nicht über ein 28:28 hinaus und zeigte nach der Gala-Vorstellung gegen Schweden eine über weite Strecken schwache und unkonzentrierte Leistung. Beste Werferin war Sabrina Neukamp mit sechs Toren.

Im letzten Spiel geht es gegen die ebenfalls qualifizierten Russinnen um den Gruppensieg.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel