Bundestrainer Armin Emrich bangt vor dem Halbfinale um den Einsatz von Stefanie Melbeck und Anne Müller. Melbeck erlitt gegen Weißrussland eine Nasenbeinfraktur, Müller zog sich einen Bänderabriss im linken Ringfinger zu.

"Gegen Russland wurden beide geschont, werden aber zum Halbfinale wieder im Kader erwartet", sagte Spielmacherin Anna Loerper im Gespräch mit Sport1.de.

Gegen den Weltmeister waren Kreisläuferin Anja Althaus nach einer Zerrung im Unterarm und Torhüterin Clara Woltering nach Rückenproblemen wieder ins Team zurückgekehrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel