Nationalspielerin Stefanie Melbeck beendet mit sofortiger Wirkung ihre Karriere und wird im Sommer 2013 zum ersten Mal Mutter.

Die 35-Jährige, die seit 2010 für den deutschen Vizemeister Buxtehuder SV auf Torejagd geht, hatte zuletzt bei der Europameisterschaft in Serbien wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade gefehlt.

Von 1996 bis 1999, von 2001 bis 2007 und seit 2010 spielte Rechtsaußen Melbeck für den Buxtehuder SV, dazwischen lagen zwei Gastspiele bei den dänischen Vereinen Randers HK (1999-2001) und KIF Kolding (2007 bis 2010).

Sie erzielte in ihren 256 Bundesliga-Einsätzen für den BSV insgesamt 1012 Tore. Seit 1998 gehörte die Linkshänderin zum Kader der deutschen Nationalmannschaft, für die sie in 223 Spielen 483 Tore warf.