Die Nachfolge von Armin Emrich als Trainer der Deutschen Frauenhandball-Nationalmannschaft bleibt weiter offen.

"Wir haben einen Kreis von Kandidaten. Eine Entscheidung über die Nachfolge Emrichs werden wir jedoch frühestens in vier Wochen fällen", sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier.

Der 57-jährige Emrich, der die deutschen Frauen 2005 übernommen hatte, war Anfang des Jahres offiziell aus "persönlichen Gründen" zurückgetreten.

Auslöser für den Schritt sollen unüberbrückbare Differenzen mit dem Ligaverband HBVF gewesen sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel