Ohne Bundestrainer, aber mit 5 Neulingen wird die Frauen-Auswahl am Samstag in Neckarsulm und am Sonntag in Tübingen ihre ersten Spiele 2009 gegen Rumänien absolvieren.

Da noch kein Nachfolger für den zurückgetretenen Armin Emrich gefunden ist, wird Juniorinnen-Bundestrainer Rainer Osmann auf der Bank Platz nehmen.

"Es geht darum, dass wir uns einspielen und die richtigen Lösungen finden, um im Juni Serbien zu knacken", ist für Kapitänin Grit Jurack 3 Monate vor den WM-Qualifikationsspielen gegen Serbien das Ergebnis zweitrangig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel