vergrößernverkleinern
Momir Ilic wechselte 2006 von RK Gorenje Velenje zum VfL Gummersbach © getty

Am Ende einer überragenden Saison steht der Star vor dem Abgang nach Kiel. Bei Sport1.de kündigt Momir Ilic eine baldige Entscheidung an.

Aus Hamburg berichtet Julian Meißner

Hamburg/München - Selten hat eine Mannschaft eine Final-Niederlage so gelassen hingenommen wie der VfL Gummersbach das 24:30 (12:15) am Sonntag im Pokal-Endspiel gegen Kiel. (Kiel macht drittes Double in Folge perfekt)

Denn der THW war unumstritten der verdiente Sieger, und die vorweggenommene Saisonbilanz des Traditionsklubs Gummersbach kann dennoch nur positiv ausfallen.

Mit dem Erreichen des Final-Four-Endspiels hat der VfL einen Startplatz im europäischen Pokalsiegerwettbewerb sicher, was auch wichtige Einnahmen zum Stopfen der Finanzlöcher im Oberbergischen bedeutet.

Saison bereits ein Erfolg

Zudem schaltete das Team von Sead Hasanefendic im Halbfinale mit dem HSV Hamburg den Lokalmatadoren und großen Favoriten dank einer echten Gala überraschend deutlich aus. Und mit dem Endspiel im EHF-Pokal wartet noch ein echtes Highlight auf den VfL.

"Diese Saison ist schon jetzt ein großer Erfolg für unsere Mannschaft", sagte Rückraum-Ass Momir Ilic, der im Finale von Hamburg mit sechs Treffern einmal mehr bester Schütze seines Teams war, gegenüber Sport1.de.

Das Halbfinale sei ein "überragendes Spiel" gewesen, im Endspiel habe dann etwas die Kraft gefehlt: "Kiel war deutlich besser."

Ungewisse Zukunft vei Ilic

Allein schon die Qualifikation für das traditionelle Final-Four-Turnier in der Hansestadt, die erste des VfL überhaupt, war eine kleine Überraschung. "Die Stimmung war überragend hier, es war ja mein erstes Final Four", freute sich Ilic. (STATISTIK: Stenogramme)

Was die Zukunft des Serben angeht, herrscht jedoch Ungewissheit. Sein Wechsel zum alten und neuen Pokalsieger Kiel ist so gut wie perfekt, aber eben noch nicht ganz.

Wechsel abhängig von Karabatic

Im Grunde geht es nur noch darum, ob Ilic schon nach dieser Saison oder erst 2010 an die Förde wechselt. Dies wiederum ist an Nikola Karabatic' stark zu bezweifelnden Verbleib beim THW geknüpft.

[image id="275c4f4b-637f-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

"Das ist eine schwere Frage", sagte Ilic zu dem Thema: "Es ist noch kein Vertrag unterschrieben. Ich denke aber, Ende der Woche wird eine Entscheidung fallen."

Der Halblinke, der nicht nur in der Bundesliga als derzeit drittbester Werfer, sondern auch bei der WM in Kroatien mit Serbien für Furore sorgte, stellte klar: "Wenn möglich, würde ich sofort gehen. Es ist schwer für einen Spieler, wenn man ein Jahr auf einen Wechsel warten muss."

Ablöse wäre wichtig für VfL

Ilic bestätigte auch, dass er in Kontakt mit Alfred Gislason, dem ehemaligen Gummersbacher und heutigem Kieler Trainer, steht.

Als Noka Serdarusic 2008 beim Rekordmeister und nun auch alleinigen Rekordpokalsieger geschasst wurde, kaufte man Gislason für teures Geld aus seinem Vertrag beim VfL heraus - so dürfte es auch bei Ilic kommen.

Zum einen, weil das Tischtuch mit Welthandballer Karabatic zerschnitten ist und Ilic einer der wenigen ist, die ihn adäquat ersetzen könnten (Kopfschmerzen trotz Titelflut). Zum anderen, weil der klamme VfL eine hohe Ablöse mehr als gut gebrauchen kann.

Finale gegen Ex-Klub

Der VfL um Trainer Hasanefendic und Geschäftsführer Francois-Xavier Houlet nimmt jedoch die Gefahr in Kauf, dass der Poker um Ilic den Spieler selbst und damit auch das Team vom letzten Highlight dieser Spielzeit ablenkt.

Am 23. Mai auswärts und am 01. Juni daheim trifft Gummersbach im Endspiel des EHF-Cups und in seinem ersten Europapokalfinale seit 26 Jahren auf den slowenischen Spitzenklub Gorenje Velenje - ausgerechnet Ilic' ehemaligen Arbeitgeber.

Mit Titel verabschieden

Gummersbachs österreichischer Spielmacher Viktor Szilagyi sagte zu Sport1.de: "Wir mussten nun zuschauen, wie eine andere Mannschaft in unserer Gegenwart den Pokal hochhält - das wollen wir nicht noch einmal erleben. Wir werden alles dafür tun, den Europapokal zu holen. Das wäre für uns Spieler und alle im Verein etwas ganz Großes."

Ilic sagte: "Es ist mein großer Wunsch, mich mit einem Titel aus Gummersbach zu verabschieden."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel