Vorjahresfinalist VfL Gummersbach steht erneut im Achtelfinale um den deutschen Handball-Pokal.

Bei Zweitligist SV Post Schwerin kam der Altmeister zu einem 35:25 (17:13)-Erfolg. Ebenfalls in die Runde der letzten 16 zog Champions-League-Teilnehmer Rhein-Neckar Löwen mit einem ungefährdeten 38:26 (21:9) im Bundesliga-Duell beim TSV Hannover-Burgdorf ein.

TSV Dormagen im diesjährigen Wettbewerb auf der Strecke. Bei Zweitligist TSG Friesenheim unterlag der TSV 26:31 (16:18).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel