Der VfL Bad Schwartau muss im Pokal-Viertelfinale gegen den HSV Hamburg auf Marcel Schliedermann verzichten. Der Rückraumspieler, der in 12 Zweitligaspielen 30 Tore für den Gastgeber erzielte, wird für Gegner auflaufen.

Der 19-Jährige spielt nur mit Zweifachspielrecht in Bad Schwartau.

Bad Schwartau hatte in der 3. Runde überraschend den TBV Lemgo aus dem Wettbewerb geworfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel