Zum zweiten Mal nach 2006 hat der HSV Hamburg den deutschen Pokal gewonnen. Die Hanseaten gewannen in Hamburg das Finale gegen die Rhein-Neckar Löwen nach Verlängerung 34:33 (30:30, 15:15).

Im Spiel um den dritten Platz setzte sich Bundesliga-Aufsteiger TuS N-Lübbecke gegen den Vorjahresfinalisten VfL Gummersbach 29:26 (15:12) durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel