Die HSG Blomberg-Lippe hat als erste Mannschaft das Endspiel um den deutschen Handball-Pokal der Frauen erreicht.

Im Halbfinale setzten sich die Blombergerinnen 29:27 (12:11) gegen den FHC Frankfurt/Oder durch. Im Finale wartet nun DHB-Rekordpokalsieger Bayer Leverkusen oder der Buxtehuder SV.

In einer absolut ausgeglichenen Partie fiel die Entscheidung erst 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff, als Saskia Lang mit dem letzten Tor der Blombergerinnen den Endstand herstellte. Sabrina Neukamp und Michaela Seiffert waren mit jeweils sieben Toren beste Blomberger Werferinnen, bei Frankfurt erzielte Franziska Mitzner zehn Treffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel