Das Nordduo SG Flensburg-Handewitt und HSV Hamburg sowie Altmeister FrischAuf Göppingen haben souverän das Achtelfinale im Pokal des DHB erreicht.

Die Flensburger hatten im Duell bei den Füchsen Berlin keine Probleme und setzten sich mit 35:26 durch. Der letztjährige Pokalfinalist Hamburg triumphierte beim TV Großwallstadt mit 36:27.

Göppingen löste die Aufgabe beim Süd-Zweitligisten HG Oftersheim-Schwetzingen mit 35:26 standesgemäß.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel