Rekordsieger THW Kiel hat das Endspiel des Final-Four-Turniers in Hamburg erreicht und hat am Sonntag seinen siebten Pokalsieg im Visier.

Im ersten Halbfinale in Hamburg setzte sich das Team von Trainer Alfred Gislason mit 28:23 (15:13) gegen den Ligarivalen FA Göppingen durch.

Im Endspiel am Sonntag treffen die Kieler auf den Champions-League-Halbfinalisten Rhein-Neckar Löwen oder den dreimaligen Pokalgewinner SG Flensburg-Handewitt.

Die beiden Bundesligisten stehen sich am Samstagmittag im zweiten Semifinale gegenüber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel