Titelverteidiger THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt bestreiten das Finale um den deutschen Handball-Pokal.

Die Kieler besiegten im Halbfinale die MT Melsungen souverän 35:23 (16:14), Flensburg hatte zuvor in einem wahren Handball-Krimi gegen den HSV Hamburg mit 26:25 (23:23, 14:13) nach Verlängerung gewonnen.

Das Endspiel der beiden Nordklubs ist eine Neuauflage des Finales der beiden vergangenen Jahre, in denen jeweils Rekord-Champion Kiel gewonnen hatte. Der THW greift am Sonntag (ab 13. 50 LIVE im TV auf SPORT1) nach seinem insgesamt neunten Pokaltitel, Flensburg hat den Cup bislang dreimal geholt (2003, 2004, 2005).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel