Christian Zeitz vom THW Kiel droht bis zum Saisonende auszufallen.

Der Linkshänder zog sich einer ersten Diagnose zufolge beim Halbfinalsieg des THW gegen die MT Melsungen beim Lufthansa Final Four in Hamburg einen Mittelhandbruch zu. Das erklärte Trainer Alfred Gislason nach dem Spiel.

"Es ist eine traurige Nachricht", so der Isländer. Im Finale gegen die SG Flensburg-Handewitt am Sonntag (ab 13.50 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) müssen die Kieler ohne Zeitz um den Pokalsieg kämpfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel