Handball-Bundesligist TBV Lemgo kann im EHF-Pokal vorzeitig für das Achtelfinale planen. Im Drittrunden-Hinspiel siegte die Mannschaft von Trainer Mudrow 46:23 (25:11) gegen HC Budocnos-Podgorica aus Montenegro und dürfte im zweiten Duell auswärts kaum Probleme haben, das Weiterkommen perfekt zu machen.

Vor 2311 Zuschauern waren Michael Binder und Rolf Hermann mit je neun Toren beste Werfer für die hoch überlegenen Gastgeber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel