Die SG Flensburg-Handewitt hat seine Pflichtaufgabe im EHF-Cup locker gelöst und ist ins Achtelfinale eingezogen.

Der Ex-Meister besiegte im Rückspiel der dritten Runde den israelischen Vertreter Maccabi Rishon Le Zion 43:25 (23:13). Das Hinspiel hatten die Flensburger mit 43:22 für sich entschieden. Bester Werfer vor 3800 Zuschauern war Anders Eggert mit zehn Treffern.

Auch Frisch Auf Göppingen erreichte durch einen 31:23-Erfolg gegen den FC Porto die nächste Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel