Bundesligist VfL Gummersbach hat das Achtelfinal-Hinspiel im Europapokal der Pokalsieger gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Sead Hasanefendic setzte sich gegen den portugiesischen Vertreter ABC Braga mit 30:26 (13:12) durch.

Sechs Tage nach dem überraschenden Sieg im DHB-Pokal gegen den THW Kiel tat sich Gummersbach gegen die körperlich starken Portugiesen schwerer als erwartet.

In der 39. Minute schafften es die Gäste sogar, kurzfristig mit 18:17 in Führung zu gehen.

Mit einem Zwischenspurt lagen die Bergischen nach 47 Minuten aber wieder mit fünf Toren in Front.

In der Schlussphase geriet der Sieg wegen Unkonzentriertheiten und mangelnder Präzision jedoch immer wieder in Gefahr.

Bester Werfer bei Gummersbach war Adrian Pfahl mit acht Toren. Das Rückspiel wird am 20. Februar in Portugal ausgetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel