Der TBV Lemgo steht im EHF-Pokal vor dem Aus. Im Achtelfinal-Hinspiel musste sich Lemgo in eigener Halle dem portugiesischen Vertreter Benfica Lissabon mit 27:30 (13:13) geschlagen geben.

Vor 4132 Zuschauern bot der Bundesliga-Sechste eine schwache Leistung und lag während der gesamten Spieldauer nur zweimal in Führung.

Nationalspieler Holger Glandorf war mit neun Toren erfolgreichster Werfer der Gastgeber. Das Rückspiel in Lissabon wird am 20. Februar ausgetragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel