Die Bundesligisten VfL Gummersbach und TBV Lemgo sind auf europäischer Bühne ins Viertelfinale einzegogen. Lemgo zeigte beim 31:18 (14:10) im Achtelfinal-Rückspiel des EHF-Pokals bei Benfica Lissabon eine Energieleistung und machte so die Hinspiel-Niederlage (27:30) in eigener Halle wett.

Gummersbach zog durch ein 28:27 (13:15) beim portugiesischen Vertreter ABC Braga im Europapokal der Pokalsieger in die Runde der besten Acht ein. Das Hinspiel hatte Gummersbach sieben Tage zuvor in eigener Halle 30:26 gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel