Der TBV Lemgo hat sich den dritten internationalen Titel der Vereinsgeschichte gesichert.

Der Bundesligist unterlag im Final-Rückspiel Kadetten Schaffhausen zwar mit 28:30 (10:14), das Polster aus dem Hinspiel (24:18) reichte am Ende jedoch zum Triumph.

Überragender Mann auf dem Parkett war Nationalspieler Michael Kraus, der 12 Tore erzielte. Auch Keeper Martin Galia ließ die Schweizer nach der Pause mit zahlreichen Weltklasse-Paraden verzweifeln.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel