Der VfL Gummersbach ist souverän ins Achtelfinale des EHF-Pokals eingezogen. Nach dem 38:27-Hinspielerfolg in eigener Halle gewann die Mannschaft von Trainer Sead Hasanefendic auch das Rückspiel gegen Fram Reykjavik klar mit 42:29 (21:15).

Bester Werfer des zwölfmaligen Deutschen Meisters bei der in Düren ausgetragenen Oartie war wie im Hinspiel Vedran Zrnic mit neun Toren.

Die Isländer hatten aufgrund finanzieller Probleme auf ihr Heimrecht verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel