Im EHF-Cup stehen der SC Magdeburg und die Rhein-Neckar Löwen so gut wie sicher im Achtelfinale.

Der SCM gewann im Hinspiel der dritten Runde gegen den HC Izvidac Ljubusk/Bosnien vor 1200 Zuschauern 48:24 (24:12) und geht mit einem beruhigenden Polster in das Rückspiel.

Bester Magdeburger Werfer war Andreas Rojewski mit neun Treffern. Auch die Löwen können nach dem 42:30 (21:9) gegen die OCI Lions ohne große Sorgen zum Rückspiel in die Niederlande reisen.

Vor 1243 Zuschauern in Mannheim war Rückraumspieler Andy Schmid mit acht Toren erfolgreichster Werfer.

Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen verschaffte sich durch ein 28:26 beim ungarischen Vertreter Tatabanya KC eine gute Ausgangsposition.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel