vergrößernverkleinern
Der HSV konnte nur knapp den Zwangsabstieg abwenden © imago

Die Bundesligisten Füchse Berlin und HSV Hamburg haben im EHF-Pokal als gesetzte Teams ein Freilos erhalten und müssen erst zur dritten Runde des Europapokal-Wettbewerbs antreten.

Die MT Melsungen startet als dritter deutscher Vertreter dagegen bereits in der zweiten Runde Mitte Oktober.

Dies teilte die EHF am Dienstag mit. Die Auslosung findet am 22. Juli statt.

Hier gibt es alles zum Handball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel