vergrößernverkleinern
Der Spanier Iker Romero ist bislang bester Scorer des Turnier © imago

Nach dem Zittersieg über Schweden warten mit Frankreich, Spanien und Tschechein harte Brocken auf das deutsche Team.

Innsbruck - Die deutschen Handballer treffen nach dem Einzug in die EM Hauptrunde durch ein 30:29 gegen Schweden auf die weiteren Gegner Frankreich, Spanien und Tschechien.

Als Dritter der Gruppe C muss die DHB-Auswahl zunächst am Sonntag (16.15 Uhr LIVE) in Innsbruck gegen Olympiasieger und Weltmeister Frankreich antreten.

Am Dienstag geht es gegen den Olympia-Dritten Spanien, ehe im abschließenden Spiel am Donnerstag Tschechien wartet.

Mit 1:3 Punkten aus der Vorrunde darf sich die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand aber wohl keine Niederlage mehr erlauben, um eine Chance auf das Halbfinale zu haben.

Polen und Spanien Gruppensieger

In den weiteren Paarungen der Hauptrunde tritt Slowenien als Vorrundenzweiter am Sonntag (18.30 Uhr LIVESCORES) auf Tschechien, ehe es zum Duell der Gruppensieger Polen und Spanien (20.30 Uhr LIVESCORES) kommt.

Am Dienstag treffen Polen und Tschechien sowie Slowenien und Frankreich aufeinander.

Am Donnerstag bilden die Begegnungen zwischen Polen und Frankreich sowie Slowenien und Spanien den Abschluss. Die beiden ersten Teams qualifizieren sich für das Halbfinale.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel