Für die deutschen Handballer werden bei der EM in Österreich schon im ersten Vorrundenspiel am Dienstag gegen Polen die Weichen auf Erfolg oder Misserfolg gestellt.

"Es geht um zwei wichtige Punkte, aber auch um das Selbstvertrauen für die weiteren Spiele", sagt Bundestrainer Heiner Brand vor dem deutschen Auftaktspiel in der Olympiahalle.

In der sogenannten "Todesgruppe" C mit den weiteren Gegnern Slowenien und Schweden könnte eine Niederlage gegen den letztjährigen WM-Dritten schon das Ende aller Hoffnungen auf das Halbfinale bedeuten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel