Olympiasieger und Weltmeister Frankreich hat zum Auftakt der Handball-EM in Österreich eine Blamage nur knapp vermieden.

In der Gruppe D kam der Titelfavorit gegen Ungarn nicht über ein 29:29 hinaus und konnte die drohende Niederlage beim Stand von 25:29 fünf Minuten vor dem Ende nur durch einen furiosen Schlussspurt verhindern.

Rekord-Europameister Schweden musste eine unerwartete Schlappe hinnehmen. Die Tre Kronor unterlagen den von Noka Serdarusic trainierten Slowenen mit 25:26.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel