Olympiasieger und Weltmeister Frankreich hat bei der Handball-EM in Österreich mit einem Zittersieg vorzeitig die Hauptrunde erreicht.

Nach dem schmeichelhaften 29:29 zum Auftakt gegen Ungarn rettete der Top-Favorit nach einem 16:10-Vorsprung zur Halbzeit gegen Außenseiter Tschechien einen 21:20-Sieg ins Ziel.

Tschechien, das in der zweiten Halbzeit nur noch fünf Gegentore zuließ, kassierte nach dem 25:37 gegen Spanien in der Gruppe D die zweite Niederlage und steht vor dem Vorrunden-Aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel