Der ehemalige Vize-Weltmeister Polen hat sein Auftaktspiel in der Zwischenrunde II bei der Handball-Europameisterschaft in Österreich gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Bogdan Wenta bezwang in Innsbruck Ex-Weltmeister Spanien mit 32:26 (13:9) und löste die Iberer mit nun 5:1 Punkten an der Tabellenspitze ab.

Auf dem zweiten Rang folgt Frankreich nach dem 24:22-Sieg über Deutschland.

Slowenien musste sich Tschechien mit 35:37 geschlagen geben. Die Tschechen um den Kieler Filip Jicha (12 Tore) verdrängten die Slowenen auf Platz vier, Deutschland ist nun Tabellenletzter

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel