Titelfavorit Frankreich hat bei der EM in Österreich trotz Halbzeit-Rückstands am Ende souverän mit 37:28 (17:18) gegen Slowenien gewonnen.

Auch Kroatien gab sich in Hauptrundengruppe I keine Blöße: Das Team von Lino Cervar setzte sich mit 26:23 (11:10) gegen den Gastgeber durch.

Außerdem unterlag Russland den Isländern mit 30:38 (10:19).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel