Nach Polen und Island haben auch Weltmeister Frankreich und "Vize" Kroatien das Halbfinale der Handball-EM in Österreich erreicht. Dabei treffen am Samstag die Franzosen auf Island, während es die Kroaten mit Polen zu tun bekommen.

In der deutschen Hauptrundengruppe sicherte sich Frankreich den Gruppensieg durch ein 29:24 gegen Polen. Nur Gruppendritter wurde der Olympiadritte Spanien, dessen 40:32 gegen Slowenien letztlich wertlos war.

In der anderen Gruppe setzten sich die Kroaten mit 27:23 gegen Titelverteidiger Dänemark durch und wurden Erster vor Island (35:34 gegen Norwegen).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel