Olympiasieger und Weltmeister Frankreich hat bei der EM in Österreich als erste Mannschaft das Endspiel erreicht.

In der Vorschlussrunde besiegte das Team von Trainer Claude Onesta in einer Neuauflage des olympischen Finals von Peking die Auswahl Islands mit 36:28 (16:14).

In der Stadthalle in Wien waren die Isländer nur im ersten und zu Beginn des zweiten Durchgangs ein ebenbürtiger Gegner.

Bis zum 16:18 (34. Minute) waren die Nordeuropäer noch in Schlagweite zum Gegner, ehe die Partie beim 24:17 (39.) für die Franzosen praktisch entschieden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel