Bei der Handball-EM in Österreich ist wie erwartet kein deutscher Spieler ins Allstar-Team gewählt worden.

Dafür schafften es insgesamt vier Bundesliga-Legionäre in die Auswahl, allen voran EM-Torschützenkönig Filip Jicha von Rekordmeister THW Kiel (53 Tore), der zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt wurde. Neben dem Tschechen wurden Polens Torhüter Slawomir Szmal, Islands Rückraumstar Olafur Stefansson (beide Rhein-Neckar Löwen) sowie Kroatiens Kreisläufer Igor Vori (HSV Hamburg) berufen.

Das Allstar-Team im Überblick:

Slawomir Szmal (Polen/Tor), Luc Abalo (Frankreich/Rechtsaußen), Olafur Stefansson (Island/Rückraum rechts), Nikola Karabatic (Frankreich/RR Mitte), Filip Jicha (Tschechien/RR links), Manuel Strlek (Kroatien/Linksaußen), Igor Vori (Kroatien/Kreis) - Jakov Gojun (Kroatien/bester Abwehrspieler)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel