Russland ist bei der Europameisterschaft der Frauen in Dänemark und Norwegen in die Hauptrunde eingezogen. Der Weltmeister besiegte im dänischen Aarhus in der Gruppe B das punktlose Schlusslicht Island souverän mit 30:21 (16:9).

Das Hauptrunden-Ticket löste in dieser Gruppe auch Kroatien nach einem 29:28 (13:12) gegen das bereits zuvor qualifizierte Montenegro. Alle drei Teams gehen nach dem Abschluss der Vorrunde mit 2:2 Punkten in die zweite Turnierphase.

In der Gruppe A erreichte Rumänien nach einem 40:28 (20:14) gegen Serbien die Hauptrunde. Co-Gastgeber Dänemark geht nach einem 22:19 (12:9) gegen die ebenfalls qualifizierten Spanierinnen ohne Verlustpunkt in die nächste Runde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel