Titelverteidiger Norwegen und Schweden komplettieren bei der Handball-EM der Frauen das Halbfinale.

Co-Gastgeber Norwegen löste das Ticket für die Vorschlussrunde durch ein souveränes 35:13 gegen die Niederlande, zuvor hatte sich der WM-13. Schweden in Lillehammer mit 24:19 gegen Ungarn durchgesetzt.

Vizeweltmeister Frankreich half daher auch ein 31:19-Erfolg gegen die Ukraine nicht mehr. In der Gruppe I der Hauptrunde waren bereits vor dem abschließenden Spieltag am Donnerstag Co-Gastgeber Dänemark und Rumänien ins Halbfinale eingezogen.

Dort trifft Norwegen auf Dänemark, Schweden kämpft gegen Rumänien um den Finaleinzug.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel