Der VfL Oldenburg hat das Finale der Überraschungsteams gewonnen und ist neuer Frauenhandball-Pokalsieger.

Der Titelträger von 2009 setzte sich im Endspiel des Final Four in Göppingen mit 35:30 (19:18) gegen Rekordpokalsieger Bayer Leverkusen durch.

Die Neuauflage des Playoff-Viertelfinales um die deutsche Meisterschaft war lange Zeit ausgeglichen, erst kurz vor Schluss setzte sich das Team von Leszek Krowicki entscheidend ab.

Zuvor hatte sich der sechsmalige deutsche Meister HC Leipzig in einer spannenden Begegnung wie schon vor einem Jahr Platz drei gesichert.

Im kleinen Finale behielt Leipzig gegen den Vorjahresfinalisten Buxtehuder SV mit 27:26 (12:12) die Oberhand.