Der Gewinner der Handball-EM der Frauen in Serbien wird in einer Neuauflage des Olympiafinales von 2012 ermittelt.

Nachdem sich London-Sieger und Titelverteidiger Norwegen gegen Ungarn klar mit 30:19 (16:11) durchgesetzt hatte, zog die Auswahl aus Montenegro durch ein umkämpftes 27:26 (13:14) gegen Gastgeber Serbien in das Endspiel am Sonntag (17 Uhr) ein.

Als Favorit in die Begegnung gehen die Skandinavierinnen, die vor ihrem fünften Triumph in Serie stehen.

Im Spiel um Platz fünf hatte Dänemark das Team aus Russland mit 32:30 (15:15) geschlagen.

Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) hatte das Turnier auf Rang sieben beendet.