Die deutschen Frauen sind auch im zweiten Spiel der Karpaten-Trophy in Rumänien ungeschlagen geblieben, haben die Chance auf den vorzeitigen Gesamtsieg aber verpasst.

Beim Vorbereitungsturnier auf die WM-Playoffs trennte sich die Mannschaft von Bundestrainer Heine Jensen von der A-Auswahl des Gastgebers Rumänien in Craiova mit 24:24 (14:13).

"Über weite Strecken war das ein enges Spiel, in dem wir die Chance hatten, zu gewinnen", sagte Jensen: "Vor allem in der zweiten Halbzeit lassen wir zu viele einfache Tore zu."

Erfolgreichste Werferin des DHB-Teams war Nadja Nadgornaja vom Thüringer HC mit neun Treffern.

Am Sonntag trifft die DHB-Auswahl auf eine B-Formation Rumäniens.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel