Titelverteidiger VfL Gummersbach hat erwartungsgemäß das Viertelfinale im Europapokal der Pokalsieger erreicht.

Der Toyota-HBL-Klub gewann auch das Rückspiel beim norwegischen Vertreter OIF Arendal 21:20 (9:9).

Das Hinspiel hatte Gummersbach bereits deutlich mit 40:27 für sich entschieden und damit den Grundstein für den Einzug in die Runde der letzten Acht gelegt. Beste Werfer bei Gummersbach waren Barna Putics und Vedran Zrnik mit je vier Treffern.

Der letztjährige Champions-League-Teilnehmer Flensburg-Handewitt hatte gegen FTC-Pler Budapest ähnlich wenig Mühe.

Dem 32:26-Sieg im Hinspiel ließ Flensburg in der heimischen Campushalle ein 32:25 (17:6) folgen.

Bester Werfer beim Pokalsieger von 2001 war Lasse Sven Hansen mit elf Treffern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel