vergrößernverkleinern
Kapitän Said Jawhar bejubelt den zweiten Platz bei der Asienmeisterschaft 2010 © getty

SPORT1 stellt die deutschen Kontrahenten bei der WM in Schweden vor - heute der Außenseiter aus Bahrain. Ein Sieg ist Pflicht.

München - Entsetzen machte sich im deutschen Lager breit, als im Juli 2010 die Gruppen für die 22. Handball-Weltmeisterschaft in Schweden (Vom 13. - 30. Januar LIVE im TV auf SPORT1) ausgelost wurden.

"Wir haben aus nahezu allen Töpfen die schwersten Brocken zugelost bekommen", meinte Bundestrainer Heiner Brand angesichts der Konstellation in der wohl schwersten Gruppe aller Zeiten.

Deutschland trifft in der Vorrunde in Lund und Kristianstad auf Ex-Weltmeister Spanien, Frankreichs Ausnahmekönner, die unbequemen Nordafrikaner aus Ägypten und Tunesien sowie Außenseiter Bahrain (DATENCENTER: Der WM-Spielplan).

Aus den vier Sechsergruppen qualifizieren sich je drei Nationen für zwei Hauptrundengruppen, in denen die besten zwei Teams dann ins Halbfinale einziehen (Jetzt auch um 12 und 13 Uhr: die SPORT1 News).

SPORT1 stellt die deutschen Kontrahenten vor ? heute der Außenseiter aus Bahrain (ab 16 Uhr im LIVE-TICKER).

Die Fakten im Überblick:

TeamMit Platz zwei bei der Asienmeisterschaft hat sich Bahrain erstmals für eine Handball-Weltmeisterschaft qualifiziert. Bahrain ist damit das kleinste Land, das jemals an einer WM teilgenommen hat.

Das Team des dänischen Trainers Ulrik Kirkely ist in Schweden krasser Außenseiter. Jeder Punktgewinn in der Vorrunde wäre eine kleine Sensation. Nur ein Profi steht im Kader. Kirkely hat das Ziel ausgegeben, in der Vorrunde das ein oder andere Spiel zumindest knapp zu gestalten.

Stars-

Größte Erfolge2. Platz Asienmeisterschaft 2010

WM-Abschneiden seit 1990

-

Bilanz gegen Deutschland

-

Das sagt SPORT1-Experte Bob Hanning

"Ohne despektierlich sein zu wollen: Es verbietet sich eigentlich, sich darauf vorzubereiten. Das Spiel muss - egal, unter welchen Umständen - klar gewonnen werden. Unsere Siegchance? 100 Prozent."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel